counter

Verschiedenes - Praxis für Podologie in Bamberg

gehen wie auf Wolken
Podologie -
Direkt zum Seiteninhalt

Hygiene

Die Hygiene ist die Lehre von der Verhütung von Infektionskrankheiten und der diesbezüglichen Erhaltung und Festigung der Gesundheit. Im engeren Sinn bezeichnet Hygiene die Maßnahmen zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten, insbesondere Reinigung, Desinfektion und Sterilisation.

In der Alltagssprache wird Hygiene auch an Stelle von Sauberkeit verwendet.

Dies ist auch in der Podologie ein wichtiges Thema.

Was kann ich tun, um meine Patienten und auch mich selber vor Infektionen zu schützen?

Das Wichtigste ist die Einhaltung der Hygienemaßnahmen, welches das RKI (Robert-Koch-Institut) empfiehlt.

Die aktuell geltenden Hygieneverordnungen finden Sie auf der Seite des Bayerisches Staatsministerium für
Umwelt und Gesundheit.

Was bedeutet dies in der Podologischen Praxis?

Bei uns wird jeder Patient mit desinfizierten und sterilisierten Instrumenten behandelt. Wo möglich werden Einmalprodukte verwendet. Das sind: Handschuhe, Mundschutz, Skalpellklingen.

Wie sieht das im Alltag aus?

Als Behandler ziehe ich für jede Behandlung neue Einmalhandschuhe an. Zu Beginn jeder Behandlung werden die Füße mit einem, vom RKI zugelassenem Hautdesinfektionsmittel gereinigt. Die Behandlung erfolgt dann mit den Instrumenten, die erst in Anwesenheit des Patienten aus Ihrer Sterilverpackung genommen werden. So besteht immer die Gewissheit, dass die Instrumente wirklich frisch sterilisiert sind. Skalpellklingen, Tupfer, ev. nötiges Verbands- oder Druckschutzmaterial werden erst bei Benötigung aus dem Schrank genommen. So entstehen auch keine Verunreinigungen durch überlanges Offenliegen.

Nach Beendigung der Behandlung werden die Instrumente in ein desinfizierendes und reinigendes Ultraschallbad gegeben. Der Arbeitsplatz, Motor, Behandlungsstuhl und auch Boden wird mit einem Oberflächendesinfektionsmittel gereinigt. Erst, wenn dies geschehen ist, kann der nächste Patient behandelt werden.  

Wenn die Instrumente lange genug (mind. 15 min.) im Desinfektionsbad verweilt haben, werden sie gründlich abgespült, getrocknet und in eine Sterilverpackung gegeben. Dies ist eine Einmalverpackung. Die Instrumente kommen dann im Autoklav der B-Klasse zur Sterilisation. Diese dauert ca. 40 min. Der Autoklav heizt unter einem Druck von 2,1 bar bis zu 136°C auf. Diese Temperatur und der Druck muss mind. 6 min.  gehalten werden. Um wirklich genau zu sterilisieren wird die gesamte im Gerät vorhandene Luft abgesaugt und es entsteht ein Vakuum. Dann sind nicht nur Bakterien, Pilze und Viren, sondern auch deren Sporen unschädlich gemacht. Der Erfolg jedes Sterildurchganges wird mit dem eingebauten Druckers des Gerätes dokumentiert.

Wie Sie sich vorstellen könne, ist die Einhaltung der Hygienemaßnahmen in der Podologie ein großer Kostenfaktor. Es sind nicht nur die enormen Materialkosten zu berücksichtigen, sondern auch die aufgewendete Energie und die Entsorgung stellen hohe Ansprüche an die Betreiber der Praxis. Weiterhin müssen Wartungskosten und aktuelle Fortbildungen berücksichtigt werden.
Bei uns wird geklenzt!

Das bedeutet: hier steht ein KLENZ°

Innerhalb  von 8 Minuten werden 90% der Bakterien und Pilze abgetötet. Dies  geschied mit Ozon und Nanosilber. Die Wirkstoffe werden auch in der  Wundheilkunde seit den Pharaonen genutzt und sind immer wieder bewährt:
Überzeugen Sie sich selbst:

Speziell bei Sportschuhen, Stiefeln vor dem Sommerlager oder bei Pilzbehandlungen zu empfehlen.

Schuhdesinfektion 3.00 €

im Rahmen einer Fußpflege 2.00 €
je Paar




Wir beraten Sie gern über die für Ihre Bedürfnisse passende Pflegeprodukte.
Folgendes halten wir für Sie bevorratet:

SANAMED
Der Pflegeschaum überzeugt anspruchsvolle Kunden durch seine ausgewogene Kombination ausgewählter Inhaltsstoffe. Eine
exzellente Pflege der Haut wird unter anderen durch wertvolle Öle und Zusätze erreicht, dem man auch bei juckender
Haut einen spührbaren Linderungseffekt zuspricht. Ein angemessener Urea-Anteil versorgt die Haut mit ausreichend
Feuchtigkeit. Allantoin und Aloe Vera sorgen für ein ausgewogenes und sympatisches Hautgefühl. SANAMED  regeneriert
und stärkt ihre Hautbarriere besonders wirksam, ohne die natürlichen Funktionen zu beeinträchtigen.

Sparsame und gute Dosierung durch eine innovative Darreichungsform (Creme-Schaum)
Angenehmer Duft
Schnell einziehender Creme-Schaum
Feuchtigkeitsspendend


CAREMED® FußFit® basische Fußcreme pH-Wert 8,0
Eine tiefenwirksame basische Feuchtigkeitspflege. Bewährte Wirkstoffe pflegen und schützen die Haut und sorgen spürbar für das Wohlbefinden der Füße.

 

Ihle
Druck- und nahtfreie Strümpfe für Diabetiker, Sportler, Schwellungsprobleme und viele Gelegenheiten mehr.
Besonders auch bei Ödembildung und einer Schaftweite von 60 cm
Als Kurzsocke, Kniestrumpf oder auch ungleiche Paare nach Teilamputationen, alles kann bestellt werden.
Fragen Sie gern nach.
Zurück zum Seiteninhalt